FotosFotosFotos

Vom 13.-15.11.2015 fand in Freiburg im Breisgau wie jedes Jahr die Tagung zur Didaktik des Papierfaltens statt.

Das Sondergastland war dieses Jahr Italien.

Einen Großteil der Workshops wurde von den italienischen Gästen bestritten. Diese gaben mehrere interessante Workshops zu ganz unterschiedlichen Themen. 

Ein Thema war u.a. Origami im Kindergarten - Potentiale und Methoden.

Schritt für Schritt wurde dabei von der Italienerin Alessandra Lamio der Aufbau und die Vorgehensweise zur Durchführung eines Origami-Projektes im Kindergarten vorgestellt.

Ein weiteres Workshop-Thema war Origami und Aktivismus.

In einem spannende Vortrag gab die Katalanin Coral Roma einen Überblick über die in den letzten Jahren in der Welt stattgefundenen AKtionen, in denen Origami eine zentrale Rolle spielte. Spontan gab dabei noch einen kurzen Vortrag von Joan Sallas, der seine Erfahrung, die er während des Krieges in Bosnien Herzigowina in den 90iger Jahren gemacht hatte, schilderte. Auch von seiner Arbeit mit im Gefängnis Inhaftierten schilderte er dem Publikum kurz.

Die Teilnehmer der disejährigen Tagung kamen u.A. aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Frankreich und Italien.
Damit und mit der järhlichen Wahl eines Sondergastlandes ist diese Tagung wirklich eine internationale Tagung, bei der jeder Teilnehmer die Chance hatte, den vielfältigen Austausch zwischen den Lehrenden zu genießen.

Der Besuch dieser Tagung ist jedem begeisterten Faltes sehr ans Herz zu legen.